Aktuelles

Liebe Contact TänzerInnen und Gäste,

die hier neu erschaffene Website soll dir einen Überblick geben, über die vielfältigen Möglichkeiten diese wundervolle Tanzform Contact Improvisation (CI) in München zu entdecken und zu kultivieren. Zu den CI Jams sind Gäste herzlich willkommen auch ohne Vorerfahrung und Anmeldung, bitte beachte jedoch unsere „Empfehlungen“ im Menü unter Jams.

Wenn du dein natürliches Bewegungs-, Kontakt- und Tanzrepertoire erweitern möchtest, empfehlen wir an Unterricht und Workshops teilzunehmen, weil es ein mehr an Sicherheit, gemeinsamer „Sprache“ und Ausdrucksfreude ermöglicht. Bei Fragen wende dich bitte an die jeweiligen Veranstalter bzw. Contact LehrerInnen.

Auf der Seite Kalender findest du neben den regelmäßigen Jams auch Unterricht und Workshops sowie überregionale Wochenend-Jams, Workshops und Festivals (ohne Anspruch auf Vollständigkeit). Einige Male im Jahr laden wir erfahrene Tanzlehrer zu einem Mini-Workshop am Freitag Abend ein, d.h. an diesem Abend ist dann keine Jam, sondern ein geleiteter zweistündiger Workshop (Eintritt wie immer nach eigener Wertschätzung, Richtwert 12 – 18 €). So kannst du unterschiedliche Lehrer kennenlernen, ohne dich gleich für einen mehrtägigen Workshop entscheiden zu müssen.

Falls sich mal kurzfristig was ändert, steht es auch hier unter „Aktuelles“.

Für konstruktive Anregungen, Ideen und einen Erfahrungsaustausch, steht dir unser Gästebuch und bei intensiverem Mitteilungsbedarf oder Artikel die Seite Freiraum zur Verfügung. So ist es möglich dich mit anderen über die unterschiedlichen Jams auszutauschen und euch gegenseitig zu inspirieren. Hinweis: Einträge im Gästebuch kannst du selbst vornehmen, sie müssen jedoch erst freigegeben werden, sonst werden wir überschüttet mit Spams, also bitte etwas Geduld haben. Wenn du auf der Seite Freiraum etwas einstellen möchte, bitte per eMail an Roland senden.

Wir wünschen dir viel Freude an dieser experimentellen Tanzform  sowie ein gutes Gelingen die Qualitäten in deinen körperbewussten, persönlichen und beruflichen Beziehungs-Alltag zu integrieren.

Roland G. Krügel